Mittwoch, 19.06.2019 11:49 Uhr

Bien Ries AG plant neues Wohnkonzept in Hanau

Verantwortlicher Autor: Stefan Cramer Hanau, 28.02.2019, 11:13 Uhr
Presse-Ressort von: Stefan Cramer Bericht 6571x gelesen

Hanau [ENA] Die auf Wohnimmobilien spezialisierte Bien Ries AG baut auf einem rund 1.400 Quadratmeter großen Grundstück an der Bruchköbeler Landstraße 94-96 in Hanau 16 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von insgesamt geschätzten 1.130 Quadratmetern. Das Projekt wurde im Dezember 2018 an einen Investor veräußert. Über den Kaufpreis wurde von den Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Nachdem vor kurzem die Baugenehmigung erteilt wurde, ist der Baubeginn für Mitte 2019 geplant. Bereits Mitte 2020 werden die ersten Bewohner ihr neues Zuhause beziehen können. Auf dem im Oktober 2017 erworbenen Grundstück entstehen 2- bis 4-Zimmer- Wohnungen mit Größen zwischen rund 53 und 107 Quadratmetern. Diese sind mit einem Aufzug barrierefrei zu erreichen. Innerhalb jeder Wohnung wird ein Abstellraum realisiert. Alle Wohneinheiten verfügen über einen Freisitz in Form einer Dachterrasse, eines Balkons oder einer Terrasse mit Anschluss an einen eigenen Garten.

Weiterhin werden insgesamt 24 PKW-Stellplätze entstehen, 18 davon in der Tiefgarage. Im Außenbereich sind 32 Fahrradabstellplätze sowie im rückseitigen Gartenbereich ein kleiner Kinderspielplatz geplant. Der Planungsentwurf ist durch die hausinterne Architekten ausgeführt worden. Für die Bien Ries AG ist dies das dritte Projekt in Hanau. Bereits 2007 wurden auf der Industriebrache des ehemaligen Industriebetriebs „Dekalin“ rund 280 Wohnungen sowie Nahversorgungs-, Gastronomie- und Büroeinheiten realisiert. Derzeit entsteht das Wohnkonzept LANDGUT in Hanau-Mittelbuchen mit 122 Wohneinheiten. Zudem plant die BIEN-RIES AG in Hanau auf einem ca. 13 Hektar großen Areal ein weiteres Wohnprojekt.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Projekten der Bien Ries AG finden sich auf der Homepage. Quelle: https://www.bien-ries.de/ und unter https://www.dafko.de/

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.