Donnerstag, 17.10.2019 15:10 Uhr

Bayern entführt drei Punkte aus Sinsheim.

Verantwortlicher Autor: Peter Müller Sinsheim, 18.01.2019, 22:48 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 6365x gelesen

Sinsheim [ENA] In der PreZero-Arena in Sinsheim dauerte es nicht allzu lange bis man feststellen konnte wer das Geschehen in diesem Bundesligaspiel bestimmen wird. Die Gäste aus dem Süden Deutschlands hatten mehr vom Spiel und die Hoffenheimer hatten in der Abwehr so viel zu tun, dass sie kaum in die gegnerische Spielhälfte ausschwärmen konnten. Die Bayern erspielten sich Torchancen ohne Ende aber der Torerfolg blieb zunächst aus.

Erst als Coman von der linken Seite flankte und Lewandowski zum Kopfball kam weil er sträflich ungedeckt vor dem Tor lauerte. Baumann im Tor der Gastgeber konnte den Kopfball mit einer Glanzparade unschädlich machen, gegen den Nachschuss von Goretzka war er jedoch machtlos und die Bayern lagen mit einem Tor in Führung. Die Gastgeber hatten zu diesem Zeitpunkt noch keine Torchance und waren mit „nur“einem Gegentor gut bedient.In der 45. Minute kommt Belfodil in der Strafraum der Münchner und legt den Ball quer, Hummels ist jedoch zur Stelle und klärt auf Kosten eines Eckballs. Dieser Eckball brachte für diue Gastgeber nichts ein, denn die Bayern kamen in Ballbesitz und konterten.

Coman spielte Alaba an und der flankte zu Goretzka der den Ball volley nahm und Baumann erneut bezwang und das in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Die Halbzeitführung der Bayern war mehr als verdient und hätte durchaus noch höher ausfallen könnte. Die Gastgeber werden höchstwahrscheinlich in der Halbzeitpause einiges von ihrem Trainer Nagelsmann zu hören bekommen haben, denn zu Beginn des zweiten Durchgangs zeigten sie ein anderes Gesicht und suchten jetzt vermehrt die Offensive und das wurde in der 59. Minute belohnt, denn Nico Schulz traf mit einem Schuss aus gut 20 Meter Torentfernung zum Anschlusstreffer, die Vorarbeit leistete Bittencourt. Drei Minuten vor Spielende machte Lewandowski noch sein Tor und das war sicherlich der Sieg

TSG Hoffenheim gegen Bayern München 1:3 (0:2)

Hoffenheim: Baumann, Posch, Vogt (56. Grillitsch), Hübner, Kaderabek, Nico Schulz, Demirbay (56. Geiger), Bittencourt, Kramaric, Joelinton (78. Szalai), Belfodil. Trainer: Julian Nagelsmann Bayern: Neuer, Kimmich, Süle, Hummels, Alaba, Javi Martinez, Goretzka, Thiago (78. James Rodriguez), Thomas Müller, Coman (73. Gnabry), Lewandowski Trainer: Nico Kovac Schiedsrichter: Tobias Welz aus Wiesbaden Zuschauer: 30150 in der ausverkauften PreZero-Arena in Sinsheim. Tore:0:1 (34.) Goretzka 0:2 (46.) Goretzka 1:2 (59.) Nico Schulz 1:3 (87.) Lewandowski Gelbe Karten: Kimmich (68.), Martinez (84.) - (Vogt (26.), Grillitsch (57.), Posch (64.)

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.