Dienstag, 25.06.2019 19:57 Uhr

Der Bürgermeister-Genie?,Übermensch?,oder beides nicht ?

Verantwortlicher Autor: WIFU Rheinbach, 26.12.2018, 16:34 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Lokale Nachrichten +++ Bericht 6293x gelesen

Rheinbach [ENA] Mitglied im Deutschen Verband der Pressejournalisten Wilhelm Fussel * Mozartstraße 8 * 53359 Rheinbach * 22.11.2018 www.en-a.de , www.wifu.en-a.de , Email: infoallerseits@aol.com Stadt Rheinbach Norbert Sauren Schweigelstraße 23 53359 Rheinbach Guten Tag Herr Sauren. da Bürgermeister Raetz seit Jahren wöchentlich in mehreren (regionalen ) Zeitungen etc. seine Bürgernähe zeigen

will, will nun die Allgemeinheit , die Öffentlichkeit , die Bürgerinnen und Bürger Rheinbachs wissen welche Nebentätigkeiten, Ehrenämter er in Gremien, Ausschüssen, Firmen, Vereinen etc. bekleidet und ausführt. Weiterhin ist S.Raetz sehr en­ga­giert in Aufsichtsräten , in Vorständen , Ausschüssen , wie auch bei div. Beratungs- oder Vortragstätigkeiten etc. etc. dabei. Wo ,wie und in welchem Umfang , sowie das erhaltene Salär teilen Sie mir , nicht nur auf der Grundlage der gläsernen Verwaltung zeitnah mit. Danke und Gruß Wilhelm Fussel

Mitglied im Deutschen Verband der Pressejournalisten Wilhelm Fussel * Mozartstraße 8 * 53359 Rheinbach * 04.12.2018 www.en-a.de , www.wifu.en-a.de , Email: infoallerseits@aol.com Stadtverwaltung Rheinbach Herr Norbert Sauren Guten Tag Herr Sauren. Bitte teilen Sie mir noch mit , ob lediglich der Hinweis zur Einsichtnahme im amtlichen Mitteilungsblatt den gesetzlichen Anforderungen entspricht und genügt.

Müssen die Aussagen, bzw. die Offenlegungen nicht öffentlich in den Medien, meinetwegen auch " nur " im amtl. Mitteilungsblatt offen für jedermann zu lesen sein ? Es kann doch Bürgerinnen und Bürger aus den div. Ortsteilen nicht zugemutet werden sich nach Rheinbach ins Rathaus zu bewegen, um diese Informationen zu bekommen. Werden die Informationen auf Verlangen auch mittels Briefpost , Email etc. an Interessenten übermittelt. Wenn ja , sollte dann nicht auch darauf hingewiesen , bzw.bekannt gemacht werden ? Die von mir gewünschte Auskunft zu Nebentätigkeiten und Nebeneinkünften haben Sie verweigert. Erfolgte die Verweigerung ausdrücklich von Ihnen , oder auf Anweisung des Bürgermeisters ?

Es gibt zahlreiche Bürgermeister für diese ist offene Verwaltung " kein Fremdwort " Eine solche Intransparenz , eine" Vollverschleierung " kann betreffende Personen die so verfahren m.E. nicht nützlich sein. In diesem Fall ist es auch sicher keine positive, überzeugende Bewerbung im Hinblick auf die erneute Kandidatur zum Amt des Bürgermeisters, auch wenn dieser sich gerne und oft in den bekannten " Blättchen " in den Vordergrund setzt um zu suggerieren wie bürgernah er doch ist. Netten Gruß Wilhelm Fussel

Die Auskunft zu Nebeneinkünften verweigert Hr. Raetz
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.